P- und W-Seminare

Mit der neuen Oberstufe im G8 wurden auch zwei Seminarfächer eingeführt, die von den SchülerInnen in der Q11 und Q12 jeweils zweistündig belegt werden müssen:
  • das P-Seminar (Projekt-Seminar) soll einerseits praxisorientiertes Arbeiten einüben, andererseits Berufswelt- und Berufswahlkompetenzen vermitteln;
  • das W-Seminar (Wissenschaftspropädeutisches Seminar) soll dagegen zum wissenschaftlichen Arbeiten hinführen und Fach- und Methodenkompetenzen für ein Hochschulstudium vermitteln.

Bislang wurden folgende Seminare in Geschichte/Sozialkunde angeboten:

W-Seminare in Geschichte

  • Zeichen der Zeit – gezeichnete Zeit – NS-Geschichte in der Literatur und in Comics (2010/12)
  • Leben in der Diktatur: NS und DDR (2012/14)
  • Führer- und Personenkulte: von Caesar bis Gaddafi (2012/14)
  • Widerstand- und Zivilcourage (2014/16)

W-Seminare in Sozialkunde/Geschichte

  • Die 70er Jahre des 20. Jahrhunderts (2012/14)
  • 25 Jahre Wiedervereinigung (2014/16)

P-Seminare in Sozialkunde

  • Rumänienhilfe (2010/12)
  • Projekttag Rumänien-Hilfe (2012/14)
  • Schülertalkshow „Ausgegraben – eingeladen“ (2011/13)
  • Schülertalkshow „Unter Tage – nächste Frage“ (2013/15)