Poster-Ausstellung

Die Poster-Ausstellung ist seit Jahren ein fester Bestandteil unserer Schule. Initiiert und ausgearbeitet wurde das Ausstellungskonzept durch unseren verstorbenen Kollegen Hans Oberender. Seit Einführung dieses Konzeptes genießt die Poster-Ausstellung hohe öffentliche Aufmerksamkeit.

Zum Konzept
Zum Ende des Ausbildungsabschnittes 12/1 werden die jeweiligen Schülerinnen und Schüler eines W-Seminars aufgefordert, die Inhalte ihrer schriftlichen W-Seminararbeiten in einem ansprechend gestalteten und informativen Poster zusammenzufassen. In den W-Seminaren des Leitfaches Kunst werden neben einer schriftlichen Arbeit auch künstlerisch-praktische Werke verlangt, die ebenfalls auf der Poster-Ausstellung präsentiert werden. Je nach thematischer Ausrichtung des W-Seminars können auch noch andere Präsentationsformen für die Ausstellung gewählt werden.

Zum Ablauf der Ausstellung
Zu Beginn der Poster-Ausstellung halten in der Regel drei Schülerinnen und Schüler Fachvorträge. Diese bilden exemplarisch die Bandbreite der an der Ausstellung beteiligten W-Seminare ab. Im Anschluss können die Poster und die Kunstwerke betrachtet werden. Die Poster-Ausstellung ist ein öffentliches Ereignis des Gymnasiums Penzberg und kann von jedem Interessierten besucht werden. Die Öffnungszeiten werden in der Presse, auf der Schulhomepage und auf Plakaten mitgeteilt.


Zurück
Nach oben