Latein lebt!

Latein ist keine „tote Sprache“. Wer sich die Zeit nimmt, genauer hinzusehen, wird feststellen, dass Latein als Basissprache Europas und mit seiner fast dreitausend Jahre umfassenden abendländischen Kultur viel mehr zu bieten hat. Es stellt eine wichtige Verbindungsbrücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart her. Latein ist somit nicht nur Sprachunterricht, sondern auch Kulturfach.

Latein trägt sehr viel zur allgemeinen und persönlichen Bildung bei:
Was zeichnet unser Fach aus?
  • Schüler mit Spaß am Tüfteln, Knobeln, Rätsellösen und Interesse für griechische und römische Geschichte sind bei uns gut aufgehoben.
  • Wir Lateinlehrer helfen den Schülern in Diskussionen über die Inhalte der Texte und mit Projekten zu verschiedenen Themenbereichen dabei, die Bedeutung des antiken Gedankengutes für das eigene Leben und heutige Fragestellungen herauszuarbeiten.
  • Wir übersetzen lateinische Texte und sprechen auf Deutsch über die Inhalte.
  • Latein kann jeder aussprechen: Man spricht wie man schreibt, man schreibt wie man spricht.
  • Die Sprache ist logisch aufgebaut, was das Erkennen und Zuordnen von Wortformen, das Erfragen von Satzgliedern und die Analyse von Sätzen erleichtert.
  • Unser Grundwortschatz weist mit 1250 Wörtern einen geringen Umfang auf. Im Gegensatz zu modernen Fremdsprachen erweitert sich der Wortschatz im Lateinischen nicht mehr.
Warum Latein? - Schülerstimmen

"Weil mein Vater ebenfalls Latein hatte und mir bei Problemen helfen kann. Ich hatte mich schon vorher für Latein interessiert. Latein is the best!"
"Wir haben Latein gewählt, weil es den modernen Sprachen ähnelt, weil man keine Rechtschreibung beachten muss, weil es eine Geschichte hat, weil man viel über das alte Rom lernen kann."
"Von Latein stammen die romanischen Sprachen ab. Wenn man Latein lernt, dann fällt es einem später leichter, Sprachen zu lernen."
"Ich wollte eigentlich Französisch nehmen, da mir Englisch aber viel Spaß gemacht hat, wollte ich den sprachlichen Zweig wählen."
"Weil ich mich für das römische Volk interessiere. Außerdem kann man später in der 8. Klasse noch Französisch wählen oder Chemie. Man legt sich also später fest."
"Weil die Sprache schön ist und es ist die Sprache der Wissenschaft."
"Weil meine Mama gesagt hat, dass Latein zum Knobeln ist: und mein Papa hat gesagt, dass man römische Texte übersetzt: und weil es eine alte Sprache ist."
"Weil meine Cousine gesagt hat, dass alle Lateinlehrer nett sind."
"Weil Latein eine ausgestorbene Sprache ist und ich finde, dass man sie erhalten soll. Außerdem ist Latein die Sprache der Wissenschaft und man kann Latein als Geheimsprache nutzen."

Bild aus: J.H. Lobato / R. Spann: Livius in Karikaturen (2008) – S.14, Dr. Gabriele Nick Verlag.

Mir ist auf dieser Seite folgender Fehler aufgefallen:*